Aktuelles

Auf dieser Seite versuchen wir Sie immer sehr zeitnah über Neuerungen,
die sich im Zusammenhang des COVID19 ergeben, zu informieren.
Sie finden Veröffentlichungen des Ministeriums und Informationen
seitens der Schulleitung.

Bleiben Sie gesund und frohen Mutes!


Elterninfo zum Präsenzunterricht ab 14. Juni


Liebe Eltern,

ab der kommenden Woche beginnen wir mit dem Unterricht im Klassenverband. Alle Kinder haben dann wieder gemeinsam Unterricht. Es besteht weiterhin Maskenpflicht, die jedoch durch den gestern Abend herausgekommenen Hygieneplan leicht gelockert wurde. So müssen die Kinder auf dem Schulhof in der Pause keine Maske mehr tragen. Um jedoch auch weiterhin die notwendigen Regeln einhalten zu können haben wir folgenden Plan aufgestellt:

• Alle Kinder kommen pünktlich um 07:50 Uhr in den Pausenhof und stellen sich an den gewohnten Orten auf. Sie werden dann von ihren Klassenlehrern/innen abgeholt. Die Kinder sollen hier eine Maske tragen.

  • Nur Kinder der Grimmburg bzw. betreuenden Grundschule können bereits ab 7 Uhr auf dem Hof betreut werden.

• Die Kinder der Klassenstufen werden zeitlich leicht versetzt nach Hause entlassen. Kinder, die in der Betreuung oder der Grimmburg angemeldet sind, werden entsprechend diesen Zeiten beaufsichtigt/abgeholt. Da die Kinder in kurzen Abständen zueinander aus der Schule entlassen werden, bitten wir Sie (falls Sie Ihre Kinder abholen), mit Ihren Kindern sofort nach Schulschluss nach Hause zu gehen.
o Klassenstufe 1: Der Unterricht endet um 11:50 Uhr (Montag bis Freitag)
o Klassenstufe 2: Der Unterricht endet um 12:00 Uhr (Montag bis Freitag)
o Klassenstufe 3: Der Unterricht endet um 12:50 Uhr (Mo-Do) und Freitag um 12:05 Uhr

o Klassenstufe 4: Der Unterricht endet um 13:00 Uhr (Mo-Do) und Freitag um 11:55 Uhr

• Die Verpflichtung zum Selbsttest besteht weiterhin! Es bleibt bei der Regelung, die wir jetzt nach den Pfingstferien eingeführt haben und Sie am Dienstag und Donnerstag vor der Schule die Tests zu Hause durchführen. Bitte denken Sie dienstags und donnerstags daran, Ihrem Kind die qualifizierte Selbstauskunft unterschrieben mit in die Schule zu geben, da wir Ihr Kind ansonsten direkt nach Hause schicken müssen und es hier nicht beaufsichtigt werden kann.

Wir freuen uns darauf, dass wir endlich wieder mit allen Kindern im kompletten Klassenverband den Unterricht durchführen können.

Mit herzlichen Grüßen

 

     Andreas Böcker
            -Rektor-

Brüder Grimm Grundschule Tel: 0621-504 420910

 
Elternschreiben der Ministerin
06.06.2021
Liebe Eltern,
wie bereits vor den Ferien angekündigt, starten wir morgen im Wechselunterricht (A- und B-Gruppe) in den Schulbetrieb. Im Anhang finden Sie das Schreiben der Ministerin zu Ihrer Information. Weitere Informationen gehen Ihnen in einem Elternbrief zu. 
Mit herzlichen Grüßen
  Silke Mavridis
- Konrektorin -
Hier nochmal das Formular zur Bestätigung des Selbsttests und eine Anleitung:

Formular Selbstauskunft          Testdurchführung
Schultests
12.04.2021
Liebe Eltern,
 
wir werden diese Woche mit den Selbsttests starten. Hierfür ist es notwendig, dass Ihre Kinder den Umgang mit den Testmaterialien trainieren. In der Schule können wir die Anwendung nur kontaktlos üben, Sie zu Hause haben jedoch die Möglichkeit, mit Ihren Kindern den Ablauf des Testes personalisierter einzuüben. Hierfür erhalten die Kinder, die getestet werden dürfen und für die die schriftliche Einwilligung vorliegt, zwei Tests mit nach Hause. Bitte führen Sie die Tests am Dienstag und am Mittwoch mit Ihren Kindern zu Hause durch. Lassen Sie Ihre Kinder die Tests selbstständig machen, so dass die Kinder diese am Donnerstag oder Freitag gemeinsam mit ihren Klassenlehrern/innen in Eigenregie durchführen können. Selbstverständlich erhalten die Kinder am ersten Testtag in der Schule nochmals von den Kollegen/innen eine Einweisung, doch Ihre Hilfe ist wichtig, um den Kindern Sicherheit und Routine zu geben. Alle weiteren Tests werden in der Schule durchgeführt. Am Ende dieses Schreibens finden Sie zwei Links mit Videos, die die Durchführung der Tests anschaulich beschreiben. Zu beachten ist, dass bei unseren Tests vier statt drei Tropfen in die runde Öffnung des Teststreifens zu tröpfeln sind. Es liegt den Tests auch eine Beschreibung des Herstellers bei.
 
Um Ihren Kindern die Tests mit nach Hause geben zu können bzw. die Tests in der Schule durchführen zu können, geben Sie Ihrem Kind bitte folgende Dinge mit in die Schule:
  • Eine verschließbare Tüte (z.B. mit zip-lock Verschluss), ein verschließbares Tubber oder ähnliches für den Transport der zwei Test-Sets.
  • Küchentücher oder Papiertaschentücher als Unterlage für den Test
  • Informieren Sie bitte den/die Klassenlehrer/in über die Testergebnisse, der zu Hause durchgeführten Tests, da wir die benutzten Tests dokumentieren müssen. Schicken Sie dem/der Kollegen/in hierfür bitte eine SMS auf das Diensthandy.
Die Kollegen/innen werden Ihnen mitteilen, wann sie die Testungen in ihrer Klasse durchführen werden. Bitte seien Sie zu diesen Zeiten bereit, Ihr Kind in der Schule abholen zu können, damit es im Falle eines positiven Tests nicht unnötig lange auf Sie warten muss. Sollten sich Änderungen in der Durchführung ergeben, werden wir Sie hiervon unverzüglich informieren.
 
Hier die Links zu den Erklär Videos:
 
Mit herzlichen Grüßen
 
         Andreas Böcker
                -Rektor-
 
Schulstart und Testungen
7. April 2021
Liebe Eltern,
 
das Kollegium und ich haben uns heute gefreut, dass die Schule nach den Osterferien wieder begonnen hat. Leider dauert der Wechselbetrieb immer noch an und es ist noch nicht absehbar, wie es weitergeht. Aufgrund der Anfragen von Eltern, wie es trotz der hohen Inzidenzwerte von über 150 in Ludwigshafen weitergeht, habe ich bei der ADD angerufen und kann Ihnen nur die Information weitergeben, dass nach Stand der Dinge (10:59 Uhr) in den Grundschulen weiterhin Wechselunterricht stattfindet. Sobald wir andere Neuigkeiten erhalten, werde ich Sie unverzüglich informieren. Die Ihnen von mir in meinem letzten Schreiben angekündigten Filteranlagen sind in allen Klassen installiert und in Betrieb.
 
Bezüglich der vor den Ferien angekündigten Testungen möchte ich kurz informieren. Vorweg schicken möchte ich, dass Kollegium und Schulleitung die Möglichkeit einer Testung begrüßen und befürworten! Bisher sind aber noch keine Tests in der Schule angekommen. Noch wissen wir nicht, woher wir das Personal nehmen sollen, um die positiv getesteten Kinder zu betreuen und in welchen Räumen das geschehen soll (ein/e Lehrer/in kann sich nicht gleichzeitig um das betroffene Kind und um seine Klasse kümmern). Sobald wir wissen, welche Tests uns geliefert werden, werde ich Sie darüber informieren, wie die Testung im Einzelnen durchgeführt werden. Allgemein kann ich Ihnen hierzu schon mitteilen:
  • Wegen nicht vorhandener Tests werden wir frühestens nächste Woche mit der Testung beginnen.
  • Die Kinder führen den Test selber durch. Die Lehrer/innen beaufsichtigen nur und geben den Kindern eine Einweisung.
  • Wenn ein Kind positiv getestet wird, sollen wir es in einen gesonderten Raum bringen und dort betreuen. Das nähere und weiterführende Prozedere entnehmen Sie bitte dem angehängten Konzept des Ministeriums.
  • Die Testungen müssen wegen der räumlichen und personellen Gegebenheiten bei uns an der Schule im Klassenverband (bzw. innerhalb der jeweiligen Gruppe) durchgeführt werden.
  • Wir gehen davon aus, dass ein Testdurchlauf bei aller entstehenden Routine für jede Gruppe ungefähr eine Schulstunde in Anspruch nehmen wird, da hierzu die Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Entsorgung des entstehenden "Testmülls" gehören.
 
Ich persönlich bin der Meinung, dass freiwillige Tests in vertrauter Umgebung zu Hause durchgeführt werden sollten, wo die Eltern noch viel aktiver, als das ein/e Lehrer/in kann, ihr Kind unterstützen und gemeinsam mit ihrem Kind mit den Ergebnissen umgehen können. Ob eine solche Möglichkeit umsetzbar wäre, habe ich bereits mit dem Vorsitzenden des SEB, Herrn Heller, besprochen und werde eine diesbezügliche Entscheidung treffen, wenn die Möglichkeiten zur Durchführung der Tests gegeben sind (d.h.: die Tests wurden an die Schule geliefert, die Kollegen/innen konnten sich damit vertraut machen etc.)
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und eine ruhige Woche. J
 
 
Mit herzlichen Grüßen
 
           Andreas Böcker
                -Rektor-
 
 
Schüler Selbsttestung
26. März 2021
Liebe Eltern,
gestern wurden wir darüber informiert, dass sich die Schüler an den Grundschulen in RLP freiwillig selbst auf Corona testen können. Folgender Ablauf ist vorgesehen:
  • In der ersten Schulwoche nach den Ferien üben die Lehrer/innen mit den Kindern die Selbsttestung.
  • Ab der 2. Schulwoche nach den Osterferien wird dann 1 mal pro Woche das Angebot zur Selbsttestung gemacht.
  • Alle Eltern, die möchten, dass ihr Kind sich testet, müssen die angehängte Einverständniserklärung ausgefüllt und unterschrieben in der Schule abgeben.
  • Sie können sich unter folgendem Link informieren. Hier finden Sie auch die Einverständniserklärung nochmals. Bitte informieren Sie die anderen Eltern der Klasse Ihres Kindes, da ich immer noch nicht von allen Eltern die E-Mailadressen habe. https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/
Leider haben wir noch keine Informationen darüber, welche Art von Test an die Schulen verteilt wird. Ich werde Sie hierüber informieren, sobald ich genaueres weiß.
Hier das Schreiben der Ministerin an die Eltern.
 
Mit herzlichen Grüßen
    Andreas Böcker
          -Rektor-
 
 
 
Infobrief zu Ostern 
 
26. März 2021
Liebe Eltern,
kurz vor den Osterferien sind wir immer noch in einer Situation, die wir uns alle letztes Jahr Ostern ganz anders gewünscht hätten. Auch bei uns gibt es viele Unwägbarkeiten und wir müssen vieles anders organisieren, als wir uns erhofft haben. Mit dieser Mail geben wir Ihnen Informationen, wie es an unserer Schule weitergehen wird. 
Der Übersichtlichkeit halber verfasse ich alles in Aufzählungsform.
  • Die Schule beginnt nach den Ferien wieder am Mittwoch, den 07.04.2021. Bitte schicken Sie Ihre Kinder so in die Schule, dass sie pünktlich (weder zu spät, noch zu früh) an der Schule sind.
  • Der Wechselunterricht wird auch nach den Ferien weitergeführt. Die Gruppeneinteilung Ihrer Kinder bleibt die gleiche, wie sie es jetzt ist.
  • Falls Sie Ihre Kinder in der Notgruppe anmelden müssen, tun Sie dieses bitte mittels des angehängten Schreibens, das Sie bitte per E-Mail an Frau Mavridis schicken (bitte wirklich per Mail, da in den Ferien der Briefkasten nicht regelmäßig geleert wird).
  • In den 3. Klassen werden wir dieses Jahr die Vergleichsarbeiten VERA 3 nicht durchführen.
  • Die Stadt hat uns angekündigt, dass in den Ferien Luftfilteranlagen in den Klassenräumen installiert werden.
  •  Nach den Ferien werden wir die Informationen über eine neue APP verschicken. Wir werden die APP Sdui in der Schule installieren. Die Klassenlehrer/innen Ihrer Kinder werden Sie hierüber auf Elternabenden informieren und die APP erklären. Die Verwendung der APP ist sehr einfach und hat den Vorteil, dass direkt in ihr verfasste Dokumente mittels des dort verankerten Übersetzers in sehr vielen Sprachen gelesen werden können und sie auf allen Geräten (Handy, Laptop, Tablett etc.) installiert werden kann.
  • Wegen der Inzidenzzahlen in Ludwigshafen hat die Stadt entschieden, dass die Feriensprachkurse der Volkshochschule ausfallen.
  • Sollten Sie den Nachweis über die zweimalige Masernimpfung noch nicht erbracht haben, müssen Sie dieses noch bis zu den Pfingstferien nachholen. Sollten die Impfungen eindeutig aus den Einträgen im Impfpass Ihres Kindes hervorgehen, genügt es, wenn Sie der/dem Klassenlehrer/in den Impfpass vorlegen. Ansonsten benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Kinderarztes. Ein entsprechender Vordruck hängt dieser Mail an.
  • Voraussichtlich wird für die Schüler/innen der 4. Klassen nach den Ferien eine eingeschränkte Fahrradausbildung angeboten, so dass jedes Kind zwei Mal Gelegenheit haben wird, am praktischen Teil der Ausbildung teilzunehmen. Falls Sie die Gelegenheit dazu haben, üben Sie mit Ihren Kindern das Fahrradfahren.
  • Die Klassenlehrer/innen werden wieder „Notfallumschläge“ für Ihre Kinder richten. In diesen Umschlägen befinden sich Arbeitsmaterialien. Bitte öffnen Sie die Umschläge erst, wenn Sie von den Klassenlehrern/innen dazu aufgefordert werden.
  • Nach den Ferien findet wieder die Hausaufgabenbetreuung für angemeldete Kinder statt. Die Eltern der Kinder werden von den Klassenlehrern/innen über die Zeiten informiert.
Nach all diesen Informationen wünschen wir Ihnen allen schöne Osterfeiertage!
Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder am 07. April wieder in der Schule zu sehen!!
 
Mit herzlichen Grüßen 
Andreas Böcker und Silke Mavridis
                -Schulleitung-
 
WICHTIG
Bitte geben Sie uns Ihre Zustimmung Ihnen wichtige Informationen per E-Mail zu schicken. 
Sie erleichtern uns allen die Arbeit dadurch erheblich! Schicken Sie uns eine E-Mail 
mit Namen und der Klasse Ihres Kindes an: Info@gs-brueder-grimm.de 
 
Verkehrssicherheit für unsere Kinder an der Baustelle
Die Baustelle neben unserer Schule birgt viele Gefahren für unsere Kinder.
Herr Böcker hat in diesem Zusammenhang einen Elternbrief verfasst,
den Sie hier nachlesen können.
Bitte achten Sie darauf, dass ihre Kinder rechtzeitig zur Schule kommen,
denn zwischen 7:30 bis 8:15 Uhr und zwischen 12:00 und 13:15 Uhr
wird der LKW-Verkehr eingestellt.
Außerdem bitten wir, die Kinder nicht mit dem Auto vor die Schule zu fahren,
sondern an der Ecke Roonstr./ Pfalzgrafenstraße oder
Ecke Orffstr./ Roonstraße aussteigen zu lassen.
Der Weg zu Fuß ist immer noch der bessere!
 
TERMINPLANER  für das Schuljahr 2020/21
   
Masernschutzimpfung
Liebe Eltern,
da einige Ärzte nicht bereit sind, die Bescheinigung über einen bestehenden Impfschutz auszustellen, hier eine erweiterte Information zum Maserschutzgesetz. Es ist auch möglich, dass Sie den Impfschutz durch Vorlage des Impfpasses in der Schule/ im Sekretariat oder durch Abgabe einer Kopie des Impfpasses nachweisen. Da einige Impfpässe nicht eindeutig zu lesen sind, ist hier auch eine Bescheinigung für den Arzt, weil diese für die Schule die sicherste Form der Bescheinigung eines bestehenden Impfschutzes ist.